Ein Foto von Sabine Rostek

03. Januar 2017

Herzlich willkommen

Liebe Blog Leserin,

lieber Blog Leser,

 

IMG_0086

 

hier finden Sie Termine und Rezepte für die schnelle Küche. Die Rezepte sollen motivieren  gesund zu kochen, um Freunde, Familie oder einfach sich selbst zu verwöhnen. Ich freue mich auf Ihren Besuch auf meinem Blog oder in meiner Praxis.

Ihre Sabine Rostek

03. Januar 2017

Kurs “eat easy – leichter essen, gesund abnehmen”

Termine

Neu!!

Kurs „eat easy – leichter essen, gesund abnehmen“!

 

eat_easy_Druckdatei_blau

 

Der „eat easy- leichter essen, gesund abnehmen“ Kurs wird im Rahmen der Prävention von allen Krankenkassen gefördert. Schauen Sie doch einmal auf der Präventionsdatenbank ihrer Krankenkasse nach. Dort finden Sie  weitere Infos!

 

Nächste Kurse:

  • 22.01.2018 bis 12.03.2018 (8 Termine) jeweils montags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • 24.01. 2018  bis 14.03.2018  (8 Termine) jeweils mittwochs  von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Ich freue mich auf Sie!

thumbs-up

03. Januar 2018

Ein frohes neues Jahr 2018!

Termine

 

Kleeblatt

 

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes neues Jahr mit vielen glücklichen Momenten und Gesundheit!

03. Januar 2018

Milchreis mit Zitrusfrüchten

Süße & fruchtige Speisen

 

Milchreis mit Zitrusfrüchten_01

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)

250 g Milchreis

1 Liter Milch (1,5% Fett)

2 Blutorangen

2 Clementinen

4 EL Zucker

1 TL Zimt

2 EL Butter

 

Und so wird´s gemacht:

Milchreis gründlich waschen. Die Milch mit dem Milchreis im Topf zum Kochen bringen und regelmäßig umrühren. Bei schwacher Hitze unter regelmäßigem Rühren 40 Minuten langsam kochen lassen. Zimt und Zucker mischen. Die Zitrusfrüchte schälen und portionieren. Den gekochten Milchreis und das Obst auf Tellern anrichten und den Milchreis mit Zucker und Zimt bestreuen.

 

Pro Person: 511 kcal

06. Dezember 2017

Gebrannte Mandeln

Süße & fruchtige Speisen

 

gebrannte Mandeln_01   gebrannte Mandeln

 

Das braucht man:

(für ca. 10 Portionen)

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Butter

1 TL Zimtpulver

200 g Mandelkerne

 

Und so wird´s gemacht:

Zucker, Vanillezucker, Butter und Zimt mit 75 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Die Mandeln dazugeben und ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Dabei hin und wieder umrühren.

Dann die Mandeln weitere 10 Min. unter ständigem Rühren brennen. Das heißt: Wenn das Wasser nahezu vollständig verkocht ist, liegt der Zucker anfangs feucht neben den Mandeln. Anschließend karamellisiert er und legt sich langsam um die Mandeln. Erst wenn der Zucker die Mandeln komplett umschlossen hat, sind sie fertig. Sie erkennen diesen Zeitpunkt auch daran, dass die Kerne anfangen zu knacken.

 

Pro Portion: 169 kcal

29. November 2017

Rosenkohl mit Süßkartoffel-Ecken

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Laub_01   Süßkartoffeln mit Rosenkohl

 

Das braucht man:

(für 1 Person)

250 g Rosenkohl

1 EL Rapsöl

100 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

200 g Süßkartoffel-Ecken (TK)

 

Und so wird´s gemacht:

Den Rosenkohl küchenfertig zubereiten, waschen und bereitstellen. Die Süßkartoffel-Ecken auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180˚C auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend die fertigen Süßkartoffel-Ecken salzen.

In der Zwischenzeit in einem Topf das Öl erhitzen, den Rosenkohl hinzufügen und wenige Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Kohl darin weitere 5 Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Je nach Geschmack das Gemüse mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die Süßkartoffel-Ecken mit dem Rosenkohl auf einem Teller anrichten.

 

Pro Person: 424 kcal

23. Oktober 2017

Kürbis-Suppe

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Herbst  Kürbissuppe_01

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)

1 kleiner Kürbis Hokkaido

750 ml Gemüsebrühe

200 ml Kokosmilch

1 EL Olivenöl

Pfeffer, Salz

 

Und so wird´s gemacht:

Kürbis waschen und im Topf ca. 20 Minuten kochen bis er weich ist. Danach abkühlen lassen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden.  Öl erhitzen und das Kürbisfleisch andünsten und mit Brühe ablöschen. Nochmals kurz aufkochen und mit dem Pürierstab aufschlagen bis die Suppe cremig wird.

Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

 

Pro Person: 305 kcal

20. September 2017

Italienische Ravioli

Gäste verwöhnen

 

DSCI0047   DSCI0068

 

Das braucht man:

(für 4 Person)

300 g Dinkelmehl

40 g Kartoffelmehl (Stärke)

1 TL Salz

4 EL Olivenöl

2 frische Eigelbe

80 g Wasser

60 g Parmesan (gerieben)

 

Für die Spinat-Füllung:

½ Bund Frühlingszwiebeln

1 EL Olivenöl

200 g TK Blattspinat

40 g Pinienkerne

Salz, Pfeffer

 

Für die Forellen-Füllung:

150 g geräucherte Forellenfilets

50 ml Sojacuisine

Salz, Pfeffer

1 Hand voll frische Salbei (Kräuter)

 

Und so wird´s gemacht:

Das Mehl mit der Stärke und dem Salz mischen. Eigelb und Öl hinzufügen. Das Wasser nach und nach zu dem Teig geben und ca. 10 Minuten zu einer geschmeidigen Teig-Kugel kneten.

Den Teig mit einem feuchten Tuch im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.

Dazu den Tiefkühlspinat auftauen. Die Zwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Das Öl im Topf erhitzen und darin die Zwiebeln und Pinienkerne goldbraun andünsten. Den Spinat mit den Pinienkernen und den Zwiebeln vermengen.

 

Die Forellenfilets in kleine Stücke schneiden. Den Salbei waschen und in feine Streifen schneiden. Forellenfilets, Salz und Pfeffer, und die Hälfte der Salbei-Kräuter mit der Sojacuisine verrühren.

 

Den Teig auf einer bemehlten Fläche in 4 dünne Teigplatten ausrollen.

 

Auf jeweils 2 Platten im Abstand von 4 cm etwa 2 TL Füllung geben. Die anderen zwei Teigplatten darüber setzen und die Ravioli ausschneiden. Die Ränder jeweils vorsichtig andrücken. Die Ravioli in einem Topf mit siedendem Salzwasser etwa 5 Minuten garen  und dann abtropfen lassen.

 

Die italienischen Ravioli zum Schluss mit den Salbeiblättern und  dem Parmesankäse bestreuen und servieren.

 

Pro Person: 638 kcal

Die Vorbereitung braucht etwas Zeit aber es lohnt sich!!

 

21. August 2017

Kaiserin-Schmarren

Süße & fruchtige Speisen

 

Kaiserin-Schmarren   Kaiserin Elisabeth

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

3 Eier

4 gestr. TL Zucker

100 ml Milch (1,5% Fett)

50 g Weizenvollkorn-mehl

50 g Dinkelmehl

500 g Früchte (Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Zwetschgen)

Gewürznelken

Zimtstange

1 Prise Salz

4 TL Butter

1 TL Puderzucker

 

Und so wird´s gemacht:

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und die Milch dazugeben. Das Weizenvollkornmehl und das Dinkelmehl mischen, sieben und unter den Ei-Milchschaum rühren. Anschließend den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Die Früchte waschen und gegebenenfalls entsteinen. Mit ein wenig Wasser zum Kompott kochen und nach Belieben mit Gewürznelken und/oder Zimt würzen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den restlichen Teig geben.

Die Butter in eine Pfanne geben, erhitzen und den Teig darin von beiden Seiten goldgelb backen. Den Schmarren mit einer Gabel in Stücke reißen und kurz weiterbacken. Den fertigen Schmarren auf zwei Tellern anrichten und mit dem Puderzucker bestreuen.

 

Pro Person: 508 kcal

16. August 2017

Eisbecher mit Früchten

Süße & fruchtige Speisen

 

Eis_mit_Sauerkirschen   Eisbecher mit Heidelbeeren

 

Das braucht man:

(für 1 Person)

2 Kugeln Eis (vorzugsweise italienisches Eis)

50 g Himbeeren, Sauerkirschen oder Heidelbeeren

2 EL stichfester Joghurt

 

Und so wird´s gemacht:

Die Früchte waschen und gut abtropfen lassen. Die Sauerkirschen entsteinen. Das Eis in einem Eisbecher portionieren und mit den Früchten garnieren.

Wer sein Eis gerne mit Sahne isst, kann als kalorienarme Alternative einfach etwas  stichfesten Joghurt über das Eis geben.

 

Pro Person: 210 kcal

22. Juni 2017

Erfahrungsbericht

News

Wir freuen uns immer wieder sehr, von glücklichen und zufriedenen Teilnehmer/-innen zu hören. Hier ein Erfahrungsbericht:

 

IMG-20170612-WA0000

 

Ich habe mit Hilfe von Frau Rostek seit August 2016 20 kg abgenommen. Ich habe das Konzept der Ernährungsumstellung schnell verinnerlicht und die Rezepte aus ihrem Blog kommen seitdem mehrfach in der Woche auf den Tisch. Am Meisten gefällt mir an dem Konzept, dass es keine “strengen Verbote” gibt, sondern lediglich Einschränkungen in den Massen. Ich denke, dass hat mir auch letzten Endes zum Erfolg verholfen. Frau Rostek hat mir Wege aufgezeigt abzunehmen und trotzdem satt zu werden. Ich werde die Ernährungsberatung weiterhin in Anspruch nehmen.

24. April 2017

Gebratener grüner Spargel mit Cocktailtomaten

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

gebratener grüner Spargel mit Cocktailtomaten_02  gebratener grüner Spargel mit Cocktailtomaten_03

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

500 g grüner Spargel

200 g Cocktailtomaten

3 Stangen Lauchzwiebeln

400 g Schweinefilet

1 EL Rapsöl

1 EL Butter

2 EL Olivenöl

30 g geriebener Parmesankäse

Salz, Pfeffer

Paprikapulver süß

getrocknete Kräuter der Provence

 

Und so wird´s gemacht:

Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen, blanchieren und enthäuten. Den Spargel waschen, vorsichtig schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in Filetscheiben schneiden. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Zunächst die Frühlingszwiebeln in Olivenöl glasig dünsten, den grünen Spargel hinzufügen und ca. 15 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit das Fleisch im restlichen Fett scharf anbraten. Zum Schluss die gehäuteten Tomaten zum Spargel geben und kurz mitdünsten. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abschmecken.

Wer mag, streut über das Gemüse noch etwas Parmesankäse.

 

Pro Person: 562 kcal

16. März 2017

Bunte Gemüsechips

Gäste verwöhnen

 

Gemüsechips_01   Gemüsechips_02

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

2 Rote Beten

2 kleine Zucchini

2 Süßkartoffeln

6 EL Olivenöl

1½ TL grobkörniges Meersalz

1 TL getrocknetes Rosmarin

 

Und so wird´s gemacht:

Den Backofen auf 180˚C vorheizen. Die Rote Bete und die Zucchini waschen und schälen. Die Süßkartoffeln gründlich waschen. Die Rote Bete, die Zucchini und die Süßkartoffeln in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Rote Bete- und Zucchini-Scheiben in eine Schüssel geben, mit 3 EL Olivenöl beträufeln und gut vermischen. Die Süßkartoffelscheiben in eine zweite Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl beträufeln und gut mischen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit jeweils 1 EL Olivenöl bestreichen. Die Rote Bete- und Zucchinischeiben mit etwas Abstand zueinander auf einem der Bleche verteilen, mit etwas Rosmarin würzen und bei leicht geöffneter Backofentür für 35 Minuten im Backofen garen. Die Süßkartoffelscheiben ebenfalls mit etwas Abstand zueinander auf einem Backblech verteilen, mit Rosmarin würzen und bei leicht geöffneter Backofentür für je 8 Minuten pro Seite im Backofen garen. Die Gemüsechips gut auskühlen lassen und nach dem Auskühlen mit dem Meersalz gleichmäßig bestreuen.

 

Pro Person: 639 kcal

27. Februar 2017

Frische Waffeln mit Obst

Süße & fruchtige Speisen

 

Waffeln_03   Waffeln_04

 

Das braucht man:

(für 12 Waffeln)

80 g Butter

60 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

3/8 l Milch

150 g Weizenvollkornmehl

150 g Dinkelmehl (Typ 630)

½ Päckchen Backpulver

1 EL Rohrzucker

1 TL Zimt

 

Und so wird´s gemacht:

Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig rühren. Anschließend das mit Backpulver durchmischte Mehl abwechselnd mit der Milch nach und nach zugeben. Der Teig sollte dickflüssig bleiben. Den Teig im Waffeleisen zu Waffeln backen.

Nach Fertigstellung mit etwas Zimt und Zucker bestreuen.

Dazu passt Obst, z.B. die Vitamin-C-reiche Kiwi!

 

Pro Stück: 186 kcal

07. Februar 2017

Thunfisch Medaillons mit Folienkartoffeln

Gäste verwöhnen

 

Thunfischmedaillons_mit_Folienkartoffeln

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

2 Thunfisch Medaillons à 150 g

1 Zitrone

Salz und Pfeffer

1 EL Butter

1 EL Rapsöl

300 g Kartoffeln

1 Avocado

½ Kopf Eisbergsalat

2 EL Remoulade

 

Und so wird´s gemacht:

Die Thunfisch Medaillons säubern, mit Zitronensaft beträufeln und würzen.

Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 15 Minuten vorkochen.

Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Kartoffeln in Alufolie wickeln und im Backofen noch weitere 10 bis 15 Minuten garen.

Den Eisbergsalat waschen, abtropfen lassen. Die Avocado halbieren, schälen und entsteinen und mit Zitronensaft beträufeln.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Thunfischfilets von beiden Seiten je 5 Minuten anbraten. Die Kartoffeln, den Salat, die Avocado und die Remoulade mit den Fischmedaillons auf den Tellern anrichten und servieren.

 

Pro Person: 744 kcal

23. Januar 2017

Gulasch mit Bandnudeln

Gäste verwöhnen

 

Gulasch

 

Das braucht man:

(Für 4 Personen)

4 Schalotten

1 EL Rapsöl

1 EL Alsan S

200g Schweinegulasch

400 g Rindergulasch

Rosenpaprika

Salz/Pfeffer

500 ml Brühe

1 Päckchen dunkle Bratensauce

 

320 g Bandnudeln

½ Schlangengurke

½ Gewürzgurken Chili

 

Und so wird´s gemacht:

Die Schalotten schälen und fein hacken. Das Fleisch abwaschen und trocken tupfen, anschließend  mit Rosenpaprika, Salz und Pfeffer würzen. Das Öl im Schnellkochtopf erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten und das Fleisch scharf anbraten. Alles mit Brühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten garen.

Nach dem Garen das Gulasch mit der dunklen Bratensauce andicken.

Als Beilage die Bandnudeln in Salzwasser ca. 7-8 Minuten kochen. Das fertige Gulasch und die Bandnudeln mit den Gurken anrichten.

Wer mag verfeinert das Gulasch mit frischer Petersilie.

Wer keinen Schnellkochtopf hat, kann das Fleisch auch in einem normalen Topf für 60-75 Minuten garen.

 

Pro Person: 541 kcal

 

05. Januar 2017

Bananenquark mit Granatapfelkernen

Süße & fruchtige Speisen

 

bananenquark-mit-granatapfel

 

Das braucht man:

(für 1 Person)

100 g Speisequark

20 ml Milch (1,5 % Fett)

1 TL Zucker

1 Banane

1 EL Leinöl

30 g Granatapfelkerne

 

Und so wird´s gemacht:

Den Quark mit den Zutaten glatt rühren. Banane zerdrücken. Den Quark mit den Granatapfelkernen garnieren.

 

Pro Portion: 355 kcal

07. November 2016

Batate (Süßkartoffelpommes)

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

batate_suesskartoffelpommes

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

3 Süßkartoffeln

2 EL Kartoffelstärke

4 EL Olivenöl

1 EL getrocknetes Rosmarin

Salz

für den Dip:

2 EL Frischkäse

(17% Fett i. Tr.)

2 EL Mayonnaise

 

Und so wird´s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Pommesstreifen waschen und in einer Schüssel mit Wasser ungefähr zwei Stunden oder länger wässern. Danach das Wasser abgießen und die Pommes auf Haushaltsrolle trocken tupfen. Das Öl, die Kartoffelstärke, die Pommes und das getrocknete Rosmarin zusammen in einen Gefrierbeutel geben und miteinander vermengen. Ein Backblech mit Bachpapier auslegen und die Pommes darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200˚C Umluft ca. 20 Minuten backen und zwischendurch wenden. Zum Schluss die Süßkartoffelpommes salzen.

Für den leichten Dip den Frischkäse mit der Mayonnaise verrühren.

 

Pro Portion: 788 kcal

20. Oktober 2016

Feiner Apfelkuchen

Süße & fruchtige Speisen

 

apfelkuchen_01  apfelkuchen_02

 

Das braucht man:

(für 16 Stücke)

300 g Mehl

50 g Zucker

40 ml Wasser

190 g Alsan-S Margarine

100 g Rosinen

3 EL Rum

600 g Äpfel (z.B. Boskop)

6 EL Zitronensaft

250 g Apfelmus

80 g Kandiszucker

100 g gehackte Mandeln

1 TL Zimt

1 Prise gemahlene Nelken

1 Zitrone

150 g Puderzucker

Mehl zum Ausrollen

Dazu passt:

Quark, Sahne oder griechischer Joghurt

 

Und so wird´s gemacht:

Margarine schmelzen. Zucker und Margarine mit Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl und Wasser hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Rosinen mit etwas kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten einweichen. Rosinenwasser abgießen und mit 3 EL Rum vermengen. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Rosinen, Äpfel, Apfelmus, Kandiszucker und Mandeln vermengen und mit Zimt und Nelken würzen. Den Teig in 2 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Teigplatten ausrollen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und darin eine Teigplatte zu einem Boden formen. Die Füllung darauf geben und gleichmäßig verteilen. Zum Schluss die zweite Teigplatte auf die Apfelmasse legen und leicht festdrücken. Backofen auf 200˚C Umluft vorheizen und bei 180˚C ca. 35 Minuten backen.

Die Zitrone auspressen. Den Zitronensaft mit dem Puderzucker glatt rühren.

Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und kurz auskühlen lassen. Danach mit dem Zuckerguss bestreichen.

 

Pro Stück: 305 kcal

26. September 2016

Pflaumenklöße nach Omas Art

Süße & fruchtige Speisen

 

pflaumenkloesse_01  pflaumenkloesse_02

 

Das braucht man:

(für 4 Personen / 20 Klöße)

250 g Mehl

2 EL Butter

1 Ei

2 EL Sahne

1 Prise Salz

2-3 EL Wasser

20 Stück Zwetschgen

 

als Beilage:

500 g Magerquark

4 EL Butter

2 EL Zucker

Zimt

 

Und so wird´s gemacht:

Zwetschgen waschen, trocken reiben, längs vorsichtig einschneiden.

Mehl, weiche Butter, Ei, Sahne und Wasser mischen und verrühren und einen geschmeidigen Teig herstellen.

Teig gut kneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn ausrollen und ca. 7 cm große Vierecke schneiden. Die Pflaumen darin einwickeln.

Topf mit Wasser und ½ TL Salz aufkochen, Pflaumenklöße in das heiße Wasser geben und ca. 15 bis 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Dazu serviert man als Beilage leicht gezuckerten Quark und zerlassene Butter (wird über den Quark und die Klöße gegeben). Wer mag nimmt dazu etwas Zimt.

 

Pro Person: 607 kcal

22. August 2016

Gesundes Schulfrühstück

Was Kinder lieben

 

Gesundes Schulfrühstück

 

Das braucht man:

(für 1 Kind)

1 Vollkorn-Toastie

2 TL Frischkäse

½ Ei

1 kleine Scheibe Käse

1 Zwetschge

1 Tomate

1 Hand voll Beerenfrüchte

1 Handvoll Nüsse und Rosinen

 

Und so wird´s gemacht:

Brote  toasten, in 2 Hälften schneiden und mit Frischkäse bestreichen. Das Ei kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Käse und Ei auf die Toastie-Hälften legen. Zwetschge und Tomate waschen und mit den Nüssen in der Brotdose anrichten.

 

Pro Person: 394 kcal

10. August 2016

Pizza Margherita Originale

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Pizza_Margherita_01   Pizza_Margherita_02

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)

Für den Teig:

500 g Weizenmehl Typ 550 oder Dinkelmehl

1 Würfel Hefe

½ EL Zucker

½ TL Salz

¼ l lauwarmes Wasser

4 EL Sonnenblumenöl

 

Für den Belag:

250 g Tomaten

1 EL Olivenöl

½ TL Gemüsebrühe

etwas Wasser

100 g Tomatenmark

1 TL getrocknete italienische Kräuter

Salz

Pfeffer

200 g geriebener Mozzarella

½ Bund frischer Basilikum

 

Und so wird´s gemacht:

Weizenmehl in eine Schüssel geben und aus dem Mehl eine Mulde formen. Um die Mulde das Salz und das Öl verteilen.

Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in einem Gefäß auflösen und anschließend in die Mulde geben. Die Teigmasse verrühren und später mit den Händen zu einem feinen Hefeteig kneten. Den Teig mit einem Tuch zudecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und in kleine Stücke schneiden. Öl im Topf erhitzen, Tomatenstücke, Brühe, Wasser und getrocknete Kräuter kurz dünsten. Tomatenmark dazugeben und ca. 10 Minuten bei geringer Temperatur köcheln. Bei Bedarf anschließend pürieren.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist, den Teig mit etwas Mehl noch einmal durchkneten. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig in kleine Portionen aufteilen und jeweils in etwa 1 cm dicke Fladen ausrollen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mini-Pizzen darauf legen, mit der Tomatenpassata bestreichen und mit Mozzarella belegen. Bei 200˚C (wer hat, wählt die Pizza-Funktion des Backofens, 300˚C, ca. 10 Minuten) ca. 15 Minuten backen. Zum Schluss Basilikum waschen und die Blätter gleichmäßig auf den Pizzen verteilen.

 

Pro Person: 754 kcal

30. Mai 2016

Omas Käsekuchen

Süße & fruchtige Speisen

 

Käsekuchen_01   Käsekuchen_02

 

Das braucht man:

(für 10 Stück)

170 g Zucker

125 g Butter

3 Eier

1 Päckchen Vanillezucker

1 kg Quark, mager

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

100 g Grieß

1 Päckchen Backpulver

1 unbehandelte Zitrone

 

Und so wird´s gemacht:

Den Zucker mit der Butter, den Eiern und dem Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Puddingpulver dazugeben und vermischen. Den Quark und den Grieß unterrühren. Die Zitrone auspressen und mit einem Zestenreißer  ca. 1 TL  Zitronenschale abreiben. Das Backpulver, den Zitronensaft und die Zitronenschale hinzufügen. Mit der Eicreme mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Backofen auf 140˚C vorheizen. Eine Springform (24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig hineinfüllen und im Ofen etwa 60 Minuten bei 140˚C backen. In der Form abkühlen lassen.

 

 

Pro Stück: 311 kcal

21. April 2016

Vegetarischer Hirsesalat mit Minze

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Hirsesalat_01

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

200 g Goldhirse

150 g Staudensellerie

20 g Frühlingszwiebeln

200 g Tomaten

150 g Gurke

10 Pfefferminzblätter

2 TL Gemüsebrühe

 

Und so wird´s gemacht:

Die Goldhirse abspülen und in der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen. Die Hirse vom Herd nehmen und mit 1TL Gemüsebrühe würzen. Die Goldhirse ca. 15-20 Minuten ausquellen lassen. Aus den 1 TL Gemüsebrühe eine Bouillion anrühren. Die Tomaten waschen, blanchieren und häuten. Staudensellerie, Frühlingszwiebel und Pfefferminzblätter waschen. Die Gurke waschen und schälen. Staudensellerie, Frühlingszwiebel, Pfefferminzblätter, Gurke und die gehäuteten Tomaten in sehr feine Stücke schneiden und zusammen mit der Gemüsebrühe zu einer homogenen Masse vermengen. Die Hirse hinzugeben und gut unterrühren.

 

 

Pro Person: 227 kcal

07. März 2016

Rote Bete Suppe

Rezepte eat  easy – schnelle Küche

 

Rote Beete Suppe

 

Das braucht man:

(Für 2 Personen)

1 rote Zwiebel

400 g rote Beete

1 l Gemüsebrühe

1 EL Rapsöl

70 g Kräuterfrischkäse

1Paket Kresse

 

Und so wird´s gemacht:

Zwiebel schälen und fein würfeln. Rote Bete schälen, waschen, klein schneiden. Öl im Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Rote Bete dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen, ca. 15 Minuten kochen.  Rote Bete mit dem Pürierstab pürieren. Frischkäse dazugeben, nochmals pürieren und dabei leicht aufschäumen lassen.

Kresse waschen, schneiden und die Suppe damit garnieren.

 

Pro Portion: 226 kcal

01. Februar 2016

Fischstäbchen mit Senf-Dip und Wintersalat

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Wintersalat   Fischstäbchen

 

Wintersalat

Das braucht man:

(für 2 Personen)

1 Möhre
100 g Rosenkohl
1 Chicorée
3 EL Mais
¼ Kopf Eisbergsalat
1 Bund Kresse

2 EL Olivenöl
1 EL Balsamico-Essig, hell
Salz
Pfeffer

 

Und so wird´s gemacht:

Möhre waschen, raspeln. Chicorée vom Stiel lösen und einige Blätter klein schneiden. Eisbergsalat waschen und klein schneiden. Rosenkohl putzen, waschen und dünsten. Möhrenstreifen, Chicorée und Eisbergsalat mit dem Rosenkohl und dem Mais anrichten. Die Kresse waschen, schneiden und über den Salat geben. Öl, Essig, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren.

 

Pro Portion: 204 kcal

 

 

Fischstäbchen mit Senf-Dip

Das braucht man:

(für 2 Personen)

12 Stück Vollkorn Fischstäbchen

Für den Dip:
1 EL Quark
1 EL Mayonnaise
1 TL Senf
1 EL Öl
Salz, Pfeffer

 

Und so wird´s gemacht:

Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen. Die Fischstäbchen noch gefroren auf das Backblech legen und ca. 15 bis 17 Minuten goldbraun backen. Einmal wenden.
Pro Person: 342 kcal

 

Quark, Mayonnaise, Senf, Salz und Pfeffer verrühren, Öl zum Schluss unterrühren. Als Dip servieren.

 

Pro Portion: 115 kcal

11. Januar 2016

Bratkartoffeln mit Chicorée

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

Bratkartoffeln_02   Chicorée mit Frischkäse_01   Bitterstoffe

 

Chicorée, Grapefruits und Leinöl enthalten Bitterstoffe, die sehr gesund sind. Sie können die Fettverbrennung fördern und die Verdauung anregen.

 

Bratkartoffeln in Scheiben

Das braucht man:

(für 1 Person)

6 Kartoffeln (mehlig kochend)
1 EL Rapsöl
1 TL Butter
Salz
Pfeffer
1 EL Rübenkraut

 

Und so wird´s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Butter und Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt Rübenkraut.

 

Pro Person: 462 kcal

 

 

Chicorée mit Frischkäse

Das braucht man:

(für 1 Person)

1 Chicorée
1 EL Leinöl
1 EL Himbeeressig
1 EL Frischkäse, 17 % Fett absolut
Salz
Pfeffer

 

Und so wird´s gemacht:

Die Chicorée-Blätter vom Stiel lösen und waschen. Aus Leinöl, Himbeeressig, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen und in die Chicorée-Schiffchen träufeln. Anschließend den Frischkäse darin gleichmäßig verteilen.

 

Pro Person: 152 kcal

19. Oktober 2015

Ernährungstraining für Kinder

Termine

 

20151015_160406  20151015_160820

20151015_161242  20151015_162235

 

In meiner Praxis biete ich auch ein Ernährungstraining für Kinder und Eltern an. Dabei geht es nicht nur um die theoretische Schulung zum Thema gesunde Ernährung. Gerade die praktische Umsetzung des Gelernten macht den Kindern und Eltern besonders viel Freude und veranschaulicht spielerisch den gesunden Umgang mit Essen.

Haben Sie Fragen zu gesunder Kinderernährung? Dann rufen Sie mich gerne an und vereinbaren Sie einen Termin für die individuelle Ernährungsberatung für die ganze Familie. Ich freue mich auf Sie.

28. September 2015

Cranberry-Müsliriegel

Süße & fruchtige Speisen

 

Müsliriegel_01

 

Das braucht man:

(für 12 Riegel)

100 g Cranberrys
2 EL Butter
100 g flüssiger Honig
½ Limette auspressen
100 g Haferflocken
70 g Amaranth gepufft (davon 2 EL für die Teigverarbeitung verwenden)
8 EL geriebene Mandeln (davon 2 EL für die Teigverarbeitung verwenden)

 

Und so wird´s gemacht:

Cranberrys klein schneiden. Butter, Honig und Zucker aufkochen. Limette auspressen. Limettensaft, Haferflocken, Amaranth, Mandeln und Cranberrys dazugeben und zu einer Teigmasse verarbeiten.

Eine Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen und mit 2 EL gemahlenen Mandeln und 2 EL Amaranth bestreuen. Darauf den Teig ausrollen. Anschließend den Teig in 12 Stücke schneiden und zu Riegeln formen. Die Cranberry-Müsliriegel im Kühlschrank ca. 2 Stunden auskühlen lassen.
Pro Riegel: 140 kcal

27. Februar 2015

Fruchtige Smoothies

Süße & fruchtige Speisen

 

DSCI2080   DSCI2070   DSCI2092

 

Möhren-Kiwi-Smoothie

Das braucht man:

(für 2 Gläser)

1 Kiwi
1 Orange
¼ l Möhrensaft
1 TL Honig

 

Und so wird´s gemacht:

Die Kiwi schälen und klein schneiden. Orange ebenfalls schälen und klein schneiden. Zutaten im Mixer pürieren und Smoothie in Gläser füllen.

 

Pro Glas: 129 kcal

 

Bananen-Nuss-Smoothie

Das braucht man:

(für 2 Gläser)

1 Apfel
1 Banane
3 Orangen
100 ml Milch, 1,5 % Fett
½ EL gemahlene Haselnüsse
½ EL gemahlene Mandeln

 

Und so wird´ s gemacht:

Den Apfel klein reiben. Die Orangen auspressen. Den geriebenen Apfel mit dem frisch gepressten Orangensaft und den restlichen Zutaten im Mixer mischen und pürieren.
Den Smoothie in Gläser füllen.

 

Pro Glas: 198 kcal

 

27. Januar 2015

Thai-Suppe mit Rindfleisch

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

DSCI1763   DSCI1767

 

Das braucht man:

(Für 6 Personen)

500 g Rindfleisch (Suppenfleisch)

1 Bund Suppengrün

100 g Zuckerschoten

100 g TK Erbsen

4 kleine Möhren

2 Liter Gemüsebrühe

(Wasser mit ca. 3 TL Gemüsebrühe)

400 ml Kokosmilch

1/2  Bund glatte Petersilie

1 Bund Zitronengras

(30 g)

1 kleines Stück Ingwer (20 g)

Etwas Sojasauce

 

Und so wird´s gemacht:

Rindfleisch abspülen. Sellerie waschen, in kleine Stücke schneiden. Brühe mit dem Fleisch und den Selleriestücken zum Kochen bringen und ca. 1 1/2 Stunden kochen lassen.

Das Fleisch herausnehmen und vom Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden.

Zitronengras in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen und feine Stücke schneiden. (ca. 1 Hand voll) Erbsen waschen, Zuckerschoten waschen und verlesen. Ingwer schälen und klein schneiden. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden.  Erbsen, Möhren,  Zuckerschoten, Zitronengras, Ingwer und Kokosmilch zur Suppe hinzufügen und umrühren. Noch weitere 10 Minuten kochen lassen. Petersilie zum Schluss zum Verfeinern dazugeben.

Wer mag verfeinert die Suppe noch mit etwas Sojasauce.

 

Pro Portion 223 kcal

 

 

 

22. Oktober 2014

Möhrensuppe mit Walnüssen

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

DSCI0733   DSCI0797   DSCI0694

In der kalten Jahreszeit sind Echte Walnüsse echte “Gesundmacher”.

Das braucht man:

(für 2 Personen)

500 g Möhren
375 g Kartoffeln
2 EL Butter
¾ Liter Gemüsebrühe

4 EL Sahne
30 g Walnusskerne

 

Und so wird´s gemacht:

Die Möhren und Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Die Stücke in heißer Butter andünsten. Die Brühe zugießen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen.

Das Gemüse mit dem Pürierstab zerkleinern und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Walnusskerne grob hacken und die Sahne steif schlagen. Die Suppe mit Sahne und Walnüssen servieren.

 

Pro Portion: 346 kcal

16. September 2014

Griechische Moussaka

Gäste verwöhnen

 

DSCI0264   DSCI0290

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)

600 g Kartoffeln
1 Aubergine (mittelgroß)
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel

400 g (1 Packung) Tomaten Stücke
400 g Rinderhack
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
½ Bund Oregano

2 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 EL Mehl
3/8 Liter Milch
1 TL Gemüsebrühe
1Ei
75 g Parmesankäse

 

Und so wird´s gemacht:

1. Kartoffeln als Pellkartoffeln 20 Minuten kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.
2. Aubergine waschen, in dünne Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen.
Knoblauch abziehen und pressen, Aubergine mit etwas Salz, etwas Öl und Knoblauch bestreichen, im Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten überbacken.
3. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten, Hackfleisch anbraten, Tomatenstücke dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Oregano-Stiele waschen, klein schneiden und in die Sauce geben.
4. Für die Sauce Butter im Topf erhitzen, Mehl dazugeben und mit Brühe und Milch ablöschen. Das Ei verquirlen, etwas warme Flüssigkeit dazugeben und die Ei-Masse unter die Sauce rühren. Mit Muskatnuss abschmecken.
5. Auflaufform mit Öl einfetten. Kartoffelscheiben, Auberginenscheiben, Bechamelsauce und Fleisch dachziegelartig schichten. Zum Schluss eine Schicht Auberginen schichten und mit Parmesankäse bestreuen.
6. Im heißen Backofen bei 180 Grad Celsius ca. 40 Minuten goldbraun backen.

 

Pro Portion: 579 kcal

14. August 2014

Leckere frietjes mit leichtem Dip

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

DSCI0761   DSCI0765

 

Probieren Sie eine leckere leichte Alternative zu den klassischen frietjes Rot -Weiß .

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

500 g Pommes frites (Backofenpommes)

eine Prise Salz

Dips:

200 g Magerquark

1/2 Bund Schnittlauch

1/2 Bund Petersilie

2 Messerspitzen  Salz

Pfeffer

2 EL Leinöl oder Olivenöl

4 TL Tomatenmark

1 TL Zucker

4 EL Milch

 

Und so wird ´s gemacht:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Pommes frites auf ein Backblech mit Backpapier legen, gleichmäßig verteilen und ca. 30 Minuten im Backofen zubereiten, mit einer  Prise Salz. Für den hellen Dip die Kräuter waschen und kleinschneiden, mit 100 g Quark, 2 EL Milch, 1 Messerspitze Salz, Pfeffer und 1 EL Öl mischen und glatt rühren. Für den roten Dip den restlichen Quark, Milch, Tomatenmark, Zucker, 1 Messerspitze Salz, Pfeffer und Öl mischen und glatt rühren. Dips in kleinen Schälchen anrichten.

 

Pro Portion: 799 kcal

21. Juli 2014

Salat mit überbackenem Ziegenkäse (Salade au chèvre chaud)

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

DSCI0032    DSCI0101    DSCI1231

 

Probieren und genießen Sie eines meiner Lieblings-Sommer-Rezepte. Der überbackene Ziegenkäse mit Salat ist ein tolles Essen für warme Sommertage oder auch als Vorspeise eine gute Idee.

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)

½ Baguette
½ Kopfsalat, Endiviensalat oder Lollo rosso Salat
1 Bund Minze
2 ELBalsamessig
3 EL Ölivenöl
Salz, Pfeffer
1 EL Honig
1 Stück Ziegenkäse (200 g)
1 Stück Ziegenfrischkäse (Rolle 150 g)

 

Und so wird´s gemacht:

Kopfsalat waschen und klein schneiden. Minze waschen und Blätter abzupfen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Honig eine Marinade herstellen. Baguette in dünne Scheiben schneiden und mit dem Ziegenfrischkäse bzw. Ziegenkäse bestreichen. Backofen auf 180˚ vorheizen. Brotscheiben auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180˚ ca. 10 Minuten überbacken.

 

Pro Person: 330 kcal

17. Juli 2014

Käsevariationen – Feta (Schafskäse) mit Tomaten

Rezepte eat easy – schnelle Küche

 

DSCI0222_02    765

 

Das braucht man:

(für 2 Personen)

200 g Feta
1 Knoblauchknolle
Basilikum
Olivenöl
Balsamessig
1 Schalotte
4 Tomaten

 

Und so wird´s gemacht:

Knoblauch schälen, Zehen herauslösen. Feta vierteln und in Olivenöl, Balsamessig, Knoblauch, Basilikum einlegen (ca. 1 Tag).

Tomaten waschen, in Scheiben schneiden.
Mit Feta, Knoblauch, Basilikum und der Marinade anrichten.

 

Pro Person: 343 kcal

 

DSCI0260    DSCI0287

 

Dazu passt Gegrilltes:

Hier Bio-Rindswürstchen und Kartoffeln.

10. Juli 2014

Leckere Eiskreationen mit Naturprodukten

Was Kinder lieben

 

DSCI0036    DSCI0017

 

Schokoladen- oder Nuss-Eis

Das braucht man:
(für je 3 Portionen)

50g Magerquark
2 EL Sahne
1 EL Leinöl

für das Schoko-Eis:
2 EL Gula Java Kakao-Pulver
oder
1 EL dunkles Kakao-Pulver, stark entölt
und 1EL Honig
für das Nuss-Eis:
50 g Haselnüsse (gehackt)
1 EL Honig

 

Und so wird´s gemacht:

Quark, Leinöl, Sahne und Honig (nur bei dem dunklen Kakao-Pulver und dem Nuss-Eis) im Mixer mischen. Haselnüsse, Gula Java Kakao-Pulver oder das dunkle Kakao-Pulver dazugeben und umrühren. Die Masse in kleine Formen füllen und für 2-3 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann genießen. Das Eis schmeckt am Tag der Zubereitung am besten.

 

Kirsch- oder Himbeereis

Das braucht man:

50g Magerquark
2 EL Sahne
1 EL Leinöl
1 EL Honig
50g Süß- oder Sauerkirschen
oder
Erdbeeren
oder
Himbeeren

 

Und so wird´s gemacht:

Kirschen waschen und entsteinen. Quark, Leinöl, Sahne, Honig und Früchte im Mixer mischen. Die Masse in kleine Formen füllen und für 2-3 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann genießen. Das Eis schmeckt am Tag der Zubereitung am besten.

 

Schoko-Eis pro Portion: 115 kcal

Nuss-Eis pro Portion: 205 kcal

Frucht-Eis pro Portion: 108 kcal

26. Mai 2014

Nusskuchen

Süße & fruchtige Speisen

 

DSCI0384_Quadrat    DSCI0396_Quadrat

 

Das braucht man:

(für 10 Stück)

Für den Teig:
125g weiche Butter
125g Zucker
½ TL Zimt
2 Eier
½ TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
50g  Haselnüsse
100g Mehl
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
2 TL Backpulver
3 EL Milch

Zum Verfeinern:
2 EL Aprikosenkonfitüre zum Überziehen
20 g Haselnusskrokant

Außerdem:
Butter und je 1 TL Semmelbrösel und gemahlene
Haselnüsse zum Einfetten der  Kuchenform

 

Und so wird´ s gemacht:

Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Den Zucker hinzugeben und gut verrühren, bis die Masse schaumig ist. Zimt und Eier untermischen. Haselnüsse in der Küchenmaschine klein hacken oder gemahlene Nüsse verwenden. Zitronenschale und Nüsse zufügen.

Mehl, Pudding-Pulver und Backpulver vermischen  und mit der Milch nach und nach in die Eier-Butter-Mischung einrühren.

Die Backform einfetten. Semmelbrösel und Nüsse mischen. Die Form damit ausstreuen. Den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200˚C (Gas Stufe 3, Umluft 180˚C) etwa 40 Minuten backen.
Kuchen rausnehmen, noch 10 Minuten in der Form lassen, danach auf ein Kuchengitter setzen.

Die Aprikosenkonfitüre vorsichtig erwärmen, den Kuchen damit überziehen. Danach mit Krokant bestreuen.

 

Pro Stück: 261 kcal

26. Mai 2014

Spaghetti mit Tomatensauce

Was Kinder lieben.

 

DSCI0429_Quadrat    DSCI0435_Quadrat

 

Das braucht man:

(für 4 Personen)
350 g Spaghetti
250 g Rinderhack
2 EL Rapsöl
1 kleine Zwiebel
1 kleines Glas Tomatenmark
1 Glas Kindertomatensauce (BIO)
50 ml Gemüsebrühe
italienische Kräuter
100 g Parmesan

 

Und so wird´s gemacht:

1 Zwiebel sehr fein würfeln, Öl im Topf erhitzen, Zwiebel glasig dünsten, Fleisch gut anbraten, Tomatenmark hinzufügen, mit Brühe und Kindertomatensauce ablöschen und einköcheln lassen, mit Kräutern würzen. Die Kindertomatensauce schmeckt leicht „süß“, so dass auf weitere Zuckerzugabe verzichtet werden kann. Wer wenig Zeit hat, kann die Tomatensauce auch ohne Hackfleisch zubereiten. Spaghetti in Salzwasser kochen. Parmesankäse reiben. Spaghetti und Sauce auf Tellern anrichten und nach Geschmack mit Parmesankäse bestreuen.

Wie hat es euch denn geschmeckt? „ Ich liebe diese Sauce“.

 

DSCI0441

 

Pro Person: 642 kcal

04. März 2014

Bananenquark

Süße & fruchtige Speisen

 

Das braucht man:

(für 1 Person)
100 g Speisequark
20 ml Milch (1,5 % Fett)
1 TL Zucker
1 Banane
1 EL Leinöl

 

Und so wird´s gemacht:
Den Quark mit den Zutaten glatt rühren. Banane zerdrücken.

 

 

DSCI1632

 

Pro Portion: 330 kcal